trekking-island-aktivurlaub

Training Island AktivurlaubIsland, Land der Wikinger, tiefen Fjorde und Vulkanlandschaften. Der perfekte Urlaubs-Spot für Adrenalinjunkies und fitnessbegeisterte Aktivurlauber, die nicht an Hautkrebs am Südseestrand interessiert sind.

Ob mehrtägige Gletscherwanderungen, faszinierende Tauchgänge, Eisklettern, Rafting, Reitausflüge oder extreme 4×4 Jeeptouren, Island hält für jeden das Richtige bereit.

Wie du Island als große Trainingswiese nutzt oder deinen Islandurlaub so aktiv wie möglich gestaltest, findest du in diesem Blogpost.

Island: Fit im Urlaub (Training & Touren)

Fast jede Island-Reise beginnt in Reykjavik, der besten Möglichkeit was Fitness angeht.

Fitnessstudios Reykjavik

Reykjavik hat perfekt ausgestattete Fitness Studios, in denen alles für Crossfit, Kardio-, Kraft- und Kraftausdauertraining vorhanden ist. Es fehlt nichts.

Mit 16 Euro Eintritt für den Tag (inklusive Schwimmbad) ist es günstig. In Berlin zahlst du ca. 25 Euro zum Vergleich.

Schwimmbäder Reykjavik

Wer auch im Urlaub auf sein Schwimmtraining nicht verzichten möchte, für den gibt es 7 stadteigene Schwimmbäder mit 25 m Bahnen, hot tubs und vielen Sport- und Spielmöglichkeiten im beheizten Wasser (ca. 30-32 Grad) . Somit ist Outdoor-Schwimmen auch im Winter möglich!

Jogging & Wandern in Island

Trekking Island Aktivurlaub Iceland Hiking

Trekking auf Island

Außerhalb der Stadt gibt es keine Fitnessstudios oder Schwimmbäder, nur heiße Thermalquellen, die mit 36-38°C eher zum Plantschen als zum Schwimmen einladen. Dafür gibt es unendliche Weiten und beeindruckende Gebiete zu entdecken, die sich perfekt zum Wandern oder Joggen eignen.

Viele Berge und einige ausgewählte Vulkane kannst du nicht nur bewandern sondern auch erlaufen. Nutze einfach die Natur und kreiere deinen eigenen Outdoor-Trainingsplatz.

Personal Trainer Nino Gräser zeigt in seinem kurzen Video wie es geht.

Radfahren auf Island

Die Insel eignet sich auch perfekt für Radfahrer und ausgedehnte Trainingseinheiten mit Mountainbike oder Rennrad. Gut ausgebaute und wenige befahrene Straßen mit immer wieder leichten Steigungen, treiben deinen Puls in die Höhe und den Schweiß auf die Stirn. Wer es sich traut, der kann auch mit dem Mountainbike tief in die Natur eintauchen.

Gletscherwanderungen & Eisklettern Island

eisklettern-island-aktivurlaub

Eisklettern in Island

Weiterhin sind geführte Gletscherwanderungen auf der Sólheimajökull Gletscherzunge eine spannende sportliche Alternative. Mit Spikes auf zerklüfteten, rauen Gletschereis: etwas ganz Besonders! Wer möchte, der kann auch auf einer geeigneten Eiswand die Möglichkeit zum Eisklettern ergreifen (speziell für Anfänger). Die Ausrüstung (Eispickel, Steigeisen, Sicherungsseile) werden vom Veranstalter gestellt.

Rafting Island

Rafting ist Spaß pur. Warum also nicht gleich eine drei statt einer eintägigen Tour buchen. Du musst noch nicht einmal ein Superathlet sein. Selbst Einsteiger können diesen Trip machen, soweit sie die körperlich fit sind und schwimmen können

Tauchen in der Silfra Kontinentalspalte

Silfra Spalte im Pingvellir National Park

Tauchen in der Silfra Spalte im Pingvellir National Park

Die Silfra Spalte im Pingvellir National Park ist die Topsadresse für Taucher in Island. Wer sich dort hinunter wagt, der taucht zwischen der amerikanischen und der europäischen Kontinentalplatte hinab und wird kristallklarem Wasser und einzigartigen Sichtweiten bis zu 100 Metern belohnt.

Silfra Tauchtouren werden ganzjährig angeboten, wobei die beiden Spots Silfra Kathedrale und Silfra Lagune in ein oder zwei Tagen betaucht werden können.

Fjordtouren und Islandhopping mit dem Kajak in Island

Kajaksport liegt voll im Trend und gerade auf Iceland werden zahlreiche Touren in allen Schwierigkeitsgraden angeboten.

Ob allein oder geführt in Gruppen mit bis zu 50 Personen, auf den unzähligen Flüssen, Seen oder entlang der langen Küste, hier kannst du mit dem Paddel ordentlich das Wasser aufwühlen.

Touren (auch mehrtägig) werden von Kajakaferodir in Stokkseyri, (45 Minuten östlich von Reykjavik) oder direkt von Reykjavik angeboten.

4×4 Geländewagentouren Island

island-offroadtour

Erkunde Island mit dem Allradfahrzeug.

Offroad-Liebhaber kommen voll auf ihre Kosten und können ordentlich die Sau raus lassen. Ob im 4×4 Geländewagen oder mit dem Snowmobile durch Islands Landschaft donnern, hier kommt pure Lust auf.

Leider sind diese Touren meist geführt aber wer das Abenteuer Pur sucht, der mietet sich kurzweg seinen eigenes Allradmonster und erkundet die Canyons, Gletscher, Vulkanlandschaften, Lavahöhlen und Schluchten auf eigene Faust. Das ist zwar nicht ungefährlich aber dafür unvergesslich.

Wer es sicher mag, der bucht eine Tour, muss sich aber mit den anderen Teilnehmern am Steuer abwrchseln. Alles ahat seine Vor- und Nachteile.

Island Reiturlaub

Island: Auf den Spuren der Wikinger. Aus der langen Tradition des Handels ist auf der Island über Jahrhunderte ein breites Reitwegenetz entstanden. Und die zuverlässigen Islandpferde, die damals den Einheimischen dienten, sind heute ideal für das Reiten durch die isländische Natur.

Als ein absolutes Muss für Reiter gilt die Canyon-Tour im Herzen der Insel. Sechs Tage lang führt die Reittour bis auf 1.000 Meter über den Meeresspiegel und präsentiert einen fesselnden Ausblick auf die umliegenden Gebirgszüge und Gletscher.

Literatur Island (Empfehlungen burning-feet.com)

Ausrüstung Island (Tipps)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.