Great White Shark Haitauchen (Shark Cage Diving) in Australien
Haitauchen (Shark Cage Diving) in Australien

Haitauchen (Shark Cage Diving) in Australien

Haie gelten als ultimative, urzeitliche Killermaschinen und der Weiße Hai unter ihnen, als das Maß aller Dinge. Vor Südafrika ist Australien das Land mit den meisten tödlichen Haiangriffen. Jährlich sterben dort zwei bis vier Menschen – Tendenz über die letzten zehn Jahre steigend. Es gibt schöneres als von einem Weißen Hai zerfetzt zu werden, und für viele von euch bestimmt bessere Ideen als freiwillig ins Wasser mit einem von ihnen zu springen. So auch für mich.

Haitauchen in Port Lincoln (South Australia, Australien)

Wer hat Angst vorm Weißen Hai? Antwort: ich. Trotzdem reizten mich der Gedanke und das perfide Spiel mit der Angst. Zufälligerweise verschlug es mich nach Port Lincoln im Bundesstaat South Australia. Genauso zufällig, der Ort in Australien, wo man mit dem Großen Weißen Hai (Great White Shark) tauchen kann. Nur ein Ort von vier (Australien, Südafrika, Mexiko, USA) auf der gesamten Welt, wo das durchführbar ist. Es war unmöglich zu widerstehen.

Aktuell (Stand 1/16) gibt es drei Anbieter in Port Lincoln für Shark Cage Diving (Käfigtauchen) mit Great White Sharks.

Shark Cage Diving mit Calypso Star Charters in Australien

Gar nicht so einfach einen Platz auf einem der Boote zu ergattern. Ihr solltet im Voraus buchen, da die Wartezeit gern zwei Wochen beträgt. Spontan, so wie ich, ist reine Glückssache. Viele Teilnehmer fliegen auch eigens für diese Tour von Adelaide nach Port Lincoln ein. Ich war vor Ort und „entschied“ mich für Calypso Star Charters, der Firma, die auf mich den professionellsten Eindruck machte. Für 495 AUD sicherte ich mir einen Platz als Taucher im Käfig. Wer sich das Spektakel von Deck aus angucken wollte, zahlte dafür 395 Dollar (Spectator Tour).

„Das Haitauchen ist jeden Cent wert. Bei Neptune Island ankert das Boot und in Vierer bis Sechsergruppen gehen die Taucher in den massiven Aluminiumkäfig. Nervös nuckeln sie an ihren Mundstücken, derweil werden frisches Blut und kleinere Fischreste in den Ocean gekippt. Warten. Warten, bis die Weißen Haie kommen: Das Mahl ist angerichtet. Eingepfercht im Käfig wartet es darauf, dass das Personal saftige Eingeweide von Thunfischen ins Wasser wirft. Diese sind an ein Seil geknüpft und werden Richtung Käfig gezogen. Die Haie macht das ganz verrückt. Sie greifen an. Schnappen nach den blutigen Innereien. Reißen ihren Schlund ganz weit auf, legen ihre messerscharfen Zahnreihen frei.“ (Auszug aus meinem Buch „360° Down Under“)

Ein unvergesslicher Anblick. Es hinterließ Respekt und ein ungewohnt mulmiges Gefühl als ich danach in Australiens Ozeanen Schwimmen oder Surfen war. Wer die Naturgewalt eines Großen Weißen Hai in Aktion gesehen hat, schaut sich danach dreimal mehr im salzigen Wasser um.

Kleiner Tipp: Nehmt euch Tabletten gegen Seekrankheit mit. 50% der Teilnehmer auf meiner Tour hingen über die Reling des Bootes.

Warst du auch Haitauchen mit Weißen Haien? Vielleicht sogar in einem der anderen Spots, dann lass es uns wissen…!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.