Motorradvideos

In meinem letzten Beitrag über Aktionkamera-Equipment für professionelle Motorradvideos habe ich über verschiedene Kameraperspektiven und Befestigungspunkte für Aktionkameras an meiner Yamaha Tenere 700 sinniert. Als besonders vielseitig hat sich dabei der Ishoxs Shark SE erwiesen und als Universalhalterung auf meinen Offroad-Touren auf dem Trans Euro Trail bewährt. In diesem kurzen Bericht möchte ich euch von meinen Eindrücken und Erfahrungen unter härtesten Einsatzbedingungen berichten.

Gewicht ist Trumpf!

Ishoxs Shark SE

323 Gramm „leicht“

Am Motorrad kommt es nicht auf jedes Gramm an, das ich mit auf die Reise nehme. Dennoch spürt man unnötiges Gewicht im Gelände und daher versuche ich meine Ausrüstung so schwer wie nötig und so leicht wie möglich zu halten. Eine Universalhalterung, die, wie der Name schon sagt, an fast allen Oberflächen angebracht werden kann, erspart weitere Halterungen und somit Gewicht. Mit seinen 323 Gramm ist der *Ishoxs Shark SE nicht der leichteste Universalhalter auf dem Markt, relativiert sein Gewicht aber wieder, zieht man Verarbeitung und Einsatzmöglichkeiten mit in Betracht.

  • Der Shark SE (Sonderedition) ist zudem eine Kombination aus dem Ishoxs Shark und dem Ishoxs Smal Grab Pro 40. Der Shark SE kann also mit anderen Aufsätzen wie dem *Smal Grab Basic 60 erweitert werden oder man nimmt den beiliegenden Smal Grab Pro 40 und montiert diesen auf eine Ishoxs Lenkerhalterung (z.B. *ProMount Profi Bike Halterung).

Halt mich fest Baby!

alles zwischen 28 und 65 mm ist fest im Griff…

Was nützt die teuerste Universalhalterung wenn sie im Gelände oder bei hohen Geschwindigkeiten auf der Autobahn abfliegt? Wie lustig ist es wenn deine GoPro Hero Black oder DJI Osmo Aktionkamera samt der aufwendig erstellten Videos zerstört oder verloren gehen?

  • Der Smal Grab Pro 40 selber besitzt die klassische Aufnahme für eine Aktionkamera (DJI, GoPro, Apeman, usw.) und wird mit einer gummierten, wetterfesten 69mm Drehschraube (*2K Mounthandle) gegen Verdrehen und Lockern geschützt.
  • Die Klemmung des Shark an sich wird mit einer CNC gefrästen Flügelschraube festgezogen (man kann drehen bis Wasser kommt ohne das man das Gefühl hat etwas würde abbrechen) und hält wirklich bombenfest. Ich habe den Shark meist an meinem *Givi Sturzbügel für die Tenere 700 befestigt und selbst auf der MX-Strecke und unter starken Erschütterungen null Probleme mit dem Halt gehabt. In Polen habe ich mit dem Shark sogar einen Stein gerammt. Das Ergebnis war ein fetter Kratzer im Aluminium des Shark aber keinerlei Schäden oder gar Abfallen der Halterung.
  • Insgesamt ist der Shark SE mit bis zu 800 g problemlos belastbar.

Kopfüber ist landunter!

GoPro Hero 8 Halterung Motorrad

360° drehbar…

  • Durch die Edelstahl-Kugelkopfgelenke des Smal Grab Pro 40, die 360° drehbar sind, lässt sich die Aktionkamera in jede erdenkliche Position bringen. Dadurch entstehen interessante Befestigungspunkte und Kameraperspektiven (Tauchrohr, Schwinge, Sturzbügel, Fußrastenstrebe, Lenker, usw.).
  • Vibrationen werden vom Material wunderbar geschluckt und Störgeräusche, die gerne mal vom Motorrad auf die Halterung übertragen werden und die Videoaufnahmen der Aktionkamera beeinträchtigen, sind bei mir nie aufgetreten. Absolut top.

Was lange hält, spart Geld!

  • Du erhältst den Shark SE vor 109€. Damit spielt er in einer ähnlichen Preisklasse, wie andere namhafte Hersteller (z.B. *RamMount). Auch wenn sich 109€ Euro für eine Halterung viel anhören, zahlt sich der Anschaffungspreis mehrfach aus. So besteht der Universalkamerahalter aus verschiedensten Kleinelementen, die separat getauscht oder repariert werden können. Für kleine Reparaturen liegen dem Set Ersatzschrauben, Schraubendreher und Ersatzklemmgummis bei. Einen dieser Gummis habe ich in der Slowakei verloren und konnte diesen im Handumdrehen ersetzen.
  • Der Shark wurde zudem in Deutschland entwickelt und setzt sich aus hochwertigen CNC gefrästen Alu- und Edelstahlteilen zusammen, die TÜV geprüft sind und hohen Belastungstest standhalten müssen. Und sollte doch mal etwas am Ihoxs Shark SE kaputt gehen, bietet Ishoxs Europa eine 3jährige Garantie an. Mit diesem Teil kann man also nichts falsch machen.
  • Trotz der extrem robusten Bauweise, freut sich der Shark SE auch über etwas Pflege nach Hardcore-Einsätzen. Wenn du den Shark z.B. durch den Schlamm gezogen hast oder jede Matschpfütze frenetisch mitnimmst, kann es sein, dass das Gewinde des Shark Klemmhalters mit Dreck zugesetzt ist und es sich schwer drehen lässt. Ein Schluck Wasser aus deine Pulle oder ein Spritzer aus der Trinkblase reichen aber aus um alles wieder geschmeidig werden zu lassen.

Mein Fazit

Für die 109 Euronen, die der *Ishoxs Shark SE kostet, bekommt man hervorragende Qualität zu einem fairen Preis-Leistungsverhältnis. Jede mir bekannte RamMount Halterung stinkt dagegen jämmerlich ab.

Ich würde ja gerne etwas Negatives zu dieser Ishoxs Kamerahalterung für alle GoPro kompatiblen Aktionkameras schreiben, konnte aber auf meiner gesamten 4000 Kilometer Offroad-Tour, wo ich den Shark täglich zum Filmen im Einsatz hatte, keine Schwächen feststellen, die nicht nach pedantischem „Haar in der Suppe“-Suchen klingen würden. In meinem Youtube-Video vom Polnischen TET, kannst du dich vom Shark in Kombo mit der Hero 7 Black überzeugen. Von mir gibt es für das Produkt 5 von 5 Sterne und eine klare Kaufempfehlung.

PS: Aktuell habe ich mir noch den *Ishoxs ProFlex (Sandblast Edition) für meine Jeeptour durch Australien und den Ishoxs Cobra Pro besorgt. Nach der Tour, und wenn ich Zeit finde, werde ich dir auch darüber einen Erfahrungsbericht zukommen lassen…

Ishoxs Cobra Pro

Ähnlich wie beim Ishoxs Shark SE gibt’s auch beim Cobra Pro Reparaturwerkzeug und Ersatzteile dazu…

Alle mit einem * markierten Links sind Affiliate-Links. Wenn du darüber bestellst, bekomme ich eine kleine Provision und du unterstützt dieses Reiseblog-Projekt. Dir entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Danke 😉

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.