Test Exped Cloudburst 25

Exped Cloudburst 25 wasserdichter RucksackHeute im Test, der Exped Cloudburst 25. Dieser Exped Rucksack ist einer der besten wasserfesten ultraleicht Trekkingrucksäcke auf dem Outdoor-Markt. Warum ich zu dieser Einschätzung komme, liest du in meinem ausführlichen Testbericht.Als Backpacker und Solowanderer war ich schon seit längerem auf der Suche nach einem wasserdichten und leichtem Tagesrucksack für Trekkingtouren, den ich ohne Weiteres auch im Hauptrucksack verstauen konnte.

Leider gibt es in Outdoor-Shops noch nicht genug Angebote für wasserdichte Leicht-Rucksäcke im Sortiment. Der Zufall wollte es, dass ich beim Schlendern in Thamel (Kathmandu, Nepal) beim Outdoor-Shop meines Vertrauens, den Exped Cloudburst 25 hängen sah. Seit einem Monat ist dieser Tagesrucksack im Test (Trekking, Every-Daypack) und ich würde gern meine Erfahrungen mit dir teilen.

Produkteigenschaften Exped Cloudburst 25 laut Hersteller

  • Art: Tagesrucksack
  • Einsatzbereich: Klettern, Reisen, Daypack /Tagestouren, Wassersport
  • Volumen: 25 Liter
  • Größe: 53 × 28 × 20 cm
  • Gewicht: 280 Gramm
  • Rückenlänge: Einheitslänge
  • max. Zuladung:5 Kilogramm
  • Wasserfestigkeit: wasserdicht
  • Hersteller-Garantie: 5 Jahre
  • Material: 100% Polyamid (70D Taffeta Nylon)

Vorteile & Nachteile Exped Cloudburst 25 Tagesrucksack

Es gibt niemals DAS eine Produkt – die eierlegende Wollmilchsau. So ist es auch beim Cloudburst 25 von Exped. Du solltest wissen wofür du diesen Rucksack benötigst und wo du ihn einsetzen möchtest. Für mich steht u.a. das Gewicht, Preisleistungsverhältnis, Packmaß und die Haltbarkeit im Vordergrund. Primär dient mir dieser Rucksack als Begleiter auf Weltreisen und Trekkingtouren. Optik, Marke oder Prestige sind für mich völlig irrelevant. Unter diesen Gesichtspunkten habe ich auch meinen Test durchgeführt und genauso ist meine Einschätzung zu Pro & Kontra beim Exped Cloudburst einzuordnen.

Pro Cloudburst 25

  • Preis: Für ambitionierte Wanderer ist ein leichtes Gepäck unerlässlich. Wer aber nicht Rockefeller ist und horrende Summen für seine Ausrüstung ausgeben kann, ist bei dem Exped Cloudburst 25 gut beraten. Ihn gibt es schon unter 40 Euro.
  • Gewicht: 280 g sind unerhört leicht für einen wasserdichten, 25 Liter Rucksack.
  •  Wasserdicht: Alle Nähte sind bandverschweißt und der Packsack aus PU-beschichtetem Taffeta Nylon hergestellt. Wenn du den Rollverschluss  3 – 4 Mal einrollst und die Qualitätsverschlüsse zusammensteckst, ist die alles im Inneren 100% wasserdicht verstaut. Ein Tauchbad und Starkregen hat Cloudburst bisher makellos überstanden.
  • Garantie: Exped AG ist bekannt dafür, dass sie bei Garantieansprüchen großzügig sind. Zwar musste ich noch nie ein Exped Produkt zurückschicken aber gut zu wissen, das es 5 Jahre Garantie gibt.
  • Schulterriemen: Ich persönlich mag die sehr luftdurchlässigen Schulterriemen. Sie bieten dir zwar wenig Polsterung, die ich bei einer max. Zuladung von 5 Kilogramm aber nicht benötige.
  • Gurte: Die Gurte sind klein aber funktionell. Den Hüftgurt kannst du sogar komplett abnehmen. Für mich persönlich sehr wichtig ist ein Brustgurt. Dort hänge ich immer meine Kameratasche mit meiner Canon Powershot G9x Kompaktkamera ein. So hab ich immer die Hände frei und meine Kamera griffbereit.
  • Verarbeitung: Alle Nähte sind sauber verarbeitet und die Clips stabil. Obwohl ich schon über 5 kg reingepackt habe, hat das Material keine Schwäche gezeigt.
  • geringes Packmaß: Neben dem Gewicht der größte Pluspunkt ist das geringe Packmaß. Meinen Exped Cloudburst 25 nutze ich nur für Tagestouren. Den Rest der Zeit wandert er in meinen großen Gregory Palisade 80 Trekkingrucksack, wo er sich auf ein Minimum zusammenfalten lässt.
ultraleichte Rucksäcke Exped Cloudburst

Brustgurt als Kamerahalterung

wasserdichte Rucksäcke Test Exped Cloudburst 25

bandverschweißte Innennähte

Kontra Cloudburst 25

  • keine Fächer: Der Exped Cloudburst 25 hat nur ein einziges Fach – Staufächer für Kleinkram gibt es nicht. Allerdings kann man sich mit weiteren kleinen Packsäcken (Exped Fold Drybag) Ordnung schaffen.
  • Tragekomfort: Eigentlich kein wirklicher Kritikpunkt, aber die EVA-Schaumstoff Rückeneinlage gibt dem Rucksack keine Form. Weil kein „richtiges“ Rahmengestell verbaut wurde, spürst du kantige Gegenstände aus dem Rucksackinneren. Das ist aber ein Nachteil bei allen Leichtrucksäcken auf dem Markt, den du hinnehmen musst.

Fazit Exped Cloudburst 25

Der Exped Cloudburst 25 ist ein tolles Produkt, auf das ich nur zufällig in Nepal gestoßen bin. Für unter 40 Euro beim Online-Shop Amazon, bekommst du einen wasserdichten, ultraleichten Rucksack im sehr guten Preis-Leistungsverhältnis. Mit 25 Litern Volumen hat er eine perfekte Größe für Tages-Trekkingtouren und lässt sich durch sein geringes Packmaß nach der Tour problemlos im großen Trekkingrucksack verstauen. Dafür ist er nicht nur für Trekkingtouren, sondern auch für Backpacking-Weltreisen geeignet. Von mir gibt es volle Punktzahl und eine Kaufempfehlung.

[products ids=“1586, 1413, 1368, 1701″]

Gewicht
Verarbeitung
Preis/Leistung
Gesamt
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.