Kann man einen Bunker kaufen? Lost Places Brandenburg

Kann man einen alten DDR Bunker kaufen? Es ist schon fast lustig, wäre es nicht gleichzeitig traurig und ein Wegweiser für die Zeit, in der wir gerade leben. In der Ukraine bricht der Russe den größten Krieg in Europa seit dem Fall des Dritten Reiches los, ganz Europa setzt wieder die Aufrüstungsspirale in Gang und die Leute hamstern die Regale in meinem Lieblings-Netto um die Ecke leer. Die KriegsAngst und Verunsicherung in der deutschen Bevölkerung macht sich aber auch in anderen Bereichen bemerkbar. So schnellten die Anfragen für private Bunker(Neubauten) in die Höhe und die Suchergebnisse auf Google, Ebay Kleinanzeigen & Co. nach alten DDR Bunkern, die zum Verkauf stehen, ebenso. Die Angst vor einer militärischen Auseinandersetzung auf deutschen Boden oder gar einem Atomkrieg greift um sich. Die Regierung entstaubt ihre alten Bunkeranlagen aus dem Kalten Krieg und prüft sie auf Funktion. Das bleibt der Zivilbevölkerung natürlich nicht verborgen. Rund um meiner Heimatstadt Potsdam, oder sagen wir mal dem Bereich Brandenburg/ Mecklenburg Vorpommern wurden im Zuge des Wettrüstens im Kalten Krieg der Blockstaaten unzählige Tiefbunker errichtet, die im Ernstfall die operative Leitung für den militärischen und zivilen Sektor gewährleisten sollten. 2007 beschlossen Bund und Länder, öffentliche Schutzräume nicht weiter zu erhalten oder gar zurück zubauen. Die Bundesländer verkauften teilweise ihre alten Hochbunker und Tiefbunker. Die Preise dafür sollten aber seit dem Ukraine Krieg gestiegen sein und die Verfügbarkeit dramatisch gesunken. So lag der durchschnittliche Preis für ein Bunkergrundstück (vor der Ukraine-Krise) durchschnittlich bei 900.000€ im Schleswig-Holstein & Hamburg. PS: Wenn du dir deinen eigenen Tiefbunker in den Garten bauen möchtest, brauchst du dafür eine Baugenehmigung und da du tief in den Boden gräbst, solltest du dich auch über die Eigentums bzw. Besitzverhältnisse schlau machen. Laut Bundesinnenministerium gibt es übrigens aktuell deutschlandweit 0 öffentliche Luftschutzbunker und 599 öffentliche Schutzräume, die ca. einer halben Million Menschen Schutz bieten könnten. Kein Wunder also, dass private Käufer Unsummen für alte Bunkergrundstücke bieten, von denen alle gehofft hatten, es wären Relikte aus einer längst vergangenen Zeit. So kann man sich irren.

Live in einem alten DDR-Atomschutzbunker

Einen dieser alten, zum Verfall freigegebenen DDR-Atomschutzbunker im Großraum Berlin habe ich besucht und ein fast ungeschnittenes Video online gestellt. Schau es dir an und erfreu dich an unseren blöden Kommentaren. Dieser Bunker ist lange Zeit verschlossen gewesen und jetzt erst wieder begehbar. Wo genau er sich befindet, werde ich nicht bekannt geben, da dieser Tiefbunker, der Ender der 50er Jahre und Anfang der 60er Jahre (im Rahmen der Kubakrise) errichtet wurde, nicht von Kindern im Lost Places Fieber überrannt werden soll. Abgesehen davon ist dieser Bunker in einem guten Zustand und könnte sicherlich mit verhältnismäßig wenig Aufwand reaktiviert werden. Welchen Zweck der Bunker genau hatte, kann von meiner Seite aus nur spekuliert werden. Eventuell war es die Führungsstelle des MfnV (Ministerium für nationale Verteidigung) für den Bezirk. Wenn jemand das genauer weiß, kann er es gerne in die Kommentarbox schreiben.

Schau dir auch meine anderen Lost Places Videos uns Beiträge an:

Meine Ausrüstung:

*Es handelt sich um Affiliate-Links zu Amazon. Wenn du etwas darüber bestellst, erhalte ich eine kleine Provision und du unterstützt damit aktiv diesen Kanal und meine Projekte.

1 Kommentar
  1. Jens
    Jens sagte:

    Coole Einblicke, danke! Hatte tatsächlich überlegt einen zu kaufen, wenn es mal hart auf hart kommt in der unsicheren Gesamtlage gerade. Allerdings sind die Preise alter Bunker (zumindest was ich mal recherchiert habe) noch höher, als wenn man einen neuen bauen lässt (siehe z.B. Preise auf bunker-kaufen-deutschland.de), wobei natürlich die alten mehr Charme haben. Sie sind nur im Zweifel auch weiter weg als der Bunker im Garten 🙂

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.