Der Mount Paris Dam ist einer der Orte in Tasmanien, die oft von Touristen, auf der Hatz nach den populären Sehenswürdigkeiten, der Stiefmütterlichkeit zum Opfer fallen. Zu Unrecht.

Dabei hat dieser alte Betonklotz von Staudamm seinen ganz eigenen Charme und hält für jeden, der sich nur etwas von „ausgetretenen“ Pfaden entfernt herumtreibt, einiges an Überraschungen parat.

trekking tasmania

Mount Paris Dam befindet sich am Cascade River südlich von Derby und diente als Wasserreservoir für die Morning Star Zinnmiene. Wie auch immer, 1985 wurden riesige Löcher in den Staudamm gehauen und seitdem kann der Cascade River ungehindert darin durchfließen.

Der Beton des 16 Meter hohen Dammes bröckelt langsam und die Natur holt sich zurück was ihr gehört. Das Ganze ergibt einen interessanten Mix aus grauem Beton einerseits und den plätschernden Cascade River andererseits, der sich, umgeben von Farnen, bunten Pflanzen und Palmen, flussabwärts schlängelt. Umgestürzte Bäume, kleine Naturpools und dichter Urwald umgeben den Flusslauf. Ein großer Abenteuerspielplatz.

Auch wenn das kein offizieller Track  der „60 Great Short Walks Tasmania“ ist, solltest du deine Wanderschuhe schnüren und den Cascade River am Mount Paris Dam erkunden. Ich hätte noch viele stundenlang dem Flusslauf folgen können. Eine besondere Ursprünglichkeit ruht diesem Ort inne und du fühlst dich wie ei Entdecker, der sich durch den dichten Urwald Tasmanien des 19. Jahrhunderts kämpft.

Tipp: Halte dich immer am Fluss und gehe nicht zu tief in den dichten Wald, erst Recht nicht, wenn du kein GPS dabei hast.

Im Video bekommst du einen kleinen Eindruck vom Mount Paris Damm.

PS: Vielleicht solltest du nicht unbedingt auf dem Damm herumlaufen wie ich. Der Damm ist oben nur 20 Zentimeter breit. Bei den Winden, die oben über den Kamm pfiffen, hätte es mich fast runtergeweht.  Was bei 16 Meter Höhe wahrscheinlich nicht so spaßig ausgegangen wäre.

Wie komme ich zum Mount Paris Damm?

Troopmania 2019

Mount Paris Dam ist nur ein paar Hundert Meter entfernt von der Mount Paris Dam Road. Die Mount Paris Dam Road ist ein unbefestigter Waldweg, der Branxholm (Westen) und Weldborough (Osten) verbindet. Beide Orte liegen in der Nähe des Tasman Highway und sind gut zu erreichen.

Die Mount Paris Dam Road ist in einem guten Zustand. Wenn du jedoch den kurzen Weg bis zum Damm fahren möchtest, solltest du ein Auto mit Bodenfreiheit haben. Wir waren alle in hochbeinigen Toyota Landcruisern unterwegs und hatten keinerlei Probleme. Wenn du mit einer Straßensemmel dort hin möchtest, solltest du an der Straße parken.

Übernachtung?

In Weldborough gibt es einen schönen, historischen Pub mit Campingplatz (Link). Von hier werden viele Mountainbike-Touren am Mount Paris durchgeführt.

Tipp: Viel cooler ist es aber in der Natur zu übernachten. Auf dem Weg von Weldborough zum Mount Paris Dam gibt es eine Picknick Area. Diese liegt direkt an einem See (Maa Mon Chin Dam). Dort habe ich gezeltet und konnte mir am morgen die Schnabeltiere (Platypus; eierlegendes Säugetier aus Australien) im See anschauen. Allein dafür hätte sich der Besuch des Mount Paris Dam gelohnt.

Literatur über Australien/ Tasmanien

Achtung, Werbung in eigener Sache 😉 Wenn du Wissen möchtest, wie es ist sich 1 Jahr als Backpacker in Australien durchzuschlagen, dann wäre mein Buch

etwas für dich.

Viele Wanderungen auf Tasmanien fasst auch der

zusammen.

Solltest du Fragen zum Mount Paris Dam haben oder Anregungen, persönliche Erfahrungen oder Tipps mit uns teilen wollen, schreib‘ es einfach in die Kommentarbox.

Gastbeiträge auf www.burning-feet.com sind natürlich auch immer Willkommen. Unter diesem Link erfährst du wie es geht.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.