Schneeschuhwanderung Alpen (03. März 2020)

Schneeschuhwanderung Alpen

Mit 36 Lentzen auf dem Buckel gibt es einige Dinge, die ich bereits im Leben getan habe, und es gibt unendlich viele, die noch darauf warten, gemacht zu werden. Eine Schneeschuhwanderung in den Alpen war eine davon.

Meine Bucket List ist im ständigen Umbruch. Als sich mir die Chance bot mit meinem Kumpel Niklas die Alpen unsicher zu machen, musste ich nicht viel nachdenken.

Über einen kleinen Umweg über Salzburg, RB Leipzig hatte gegen Frankfurt in der Europa Liga gespielt, nisteten wir uns für einige Tage in Mittenwald ein.

Mittenwald liegt an der Grenze zu Österreich und direkt zwischen Karwendelgebirge und Wettersteingebirge. Hier gibt es Berge und entsprechende Steige en masse.

Nachdem wir den gesperrten Leitersteig bezwungen und die Winterbesteigung der Arnspitze (2196m) mit einer Übernachtung im eingeschneiten Zelt auf 1600m abbrechen mussten, sollte am dritten Tag der Grünkopf (1587m) überschritten werden.

Die großen Bergrucksäcke ließen wir in Mittenwald und machten uns mit leichtem Gepäck auf den Weg zum Grünkopf.

Damit dir beim Lesen nicht die Augen zufallen und weil ich gerade eh dabei bin meine Fähigkeiten im Videodreh zu verbessern, habe ich die ganze Tour mit meiner neuen *Apeman A100 Action Cam abgefilmt und in ein Video verpackt. Viel Spaß beim Anschauen.

Streckenverlauf Grünkopf-Überschreitung im Winter (Grünkopf GPX)

Normalerweise benötigst du 2 bis 2 1/2 Stunden von Mittenwald (920m) auf den Grünkopf (1587m). Im Winter, bei teilweise 1 1/2 bis 2 Metern ungespurten Schnee, deutlich länger.

Den Abstieg machten wir über den Franzosenstieg ins Leutaschtal, belohnten uns mit einem Bier, einem Schnaps und deftigem Essen bei Emils Klammgeist Gaststätte in Schanz. Von Schanz wanderten wir durch die gesperrte Geisterklamm zurück nach Mittenwald.

Höhenprofil Mittenwald über Grünkopf nach Schanz…

Track Mittenwald-Grünkopf-Schanz

Höhenprofil Mittenwald-Grünkopf-Schanz (Leutschtal)

 

Track Schanz-Geisterklamm-Mittenwald…

Leutaschtal

Höhenprofil Schanz (Leutaschtal)-Geisterklamm-Mittenwald…

  • Mittenwald-Grünkopf-Schanz: 10 Uhr bis 15 Uhr (11,2 km; 5 Std. 51 min)
  • Schanz-Mittenwald: 16 Uhr bis 18 Uhr (5 km; 2 Std. 28 min)

Konditionelle Voraussetzungen?

Der Grünkopf im Winter ist bei Hochschnee nur für sehr gut trainierte und bergerfahrende Wanderer zu empfehlen.

Wenn, wie bei uns, Neuschnee liegt und keine Spuren zu erkennen sind, musst du dich an den kleinen rot-weißen Markierungen, die an den Bäumen angebracht sind, orientieren. Diese sind nicht immer leicht zu finden.

Das Gelände ist teils sehr steil und abschüssig. Kleinere Schneeabgänge sind möglich.

Trittsicherheit und adäquate Ausrüstung sind erforderlich.

Winterüberschreitung Grünkopf: Welche Ausrüstung?

Petzl Vasak

Die Ausrüstung hängt stark von den Gegebenheiten vor Ort ab.

Meine Ausrüstung sah wie folgt aus:

  • Rucksack: Gregory Alpinisto LT 28 (Testbericht)
  • Trekkingstöcke
  • Steigeisen (hatte ich nur zur Sicherheit bei; werden nicht benötigt)
  • Schneeschuhe (*Tubbs Flex)
  • feste, wasserdichte Bergschuhe: La Sportiva Karakorum HC GTX (*Testbericht)
  • Falke 4TK Trekkingsocke
  • Mammut Nordwand Pro Hose (Hardshellhose)
  • Polartec Pullover von Mammut
  • Mammut *Eiger Extreme Jacke (Hardshelljacke)
  • Mountain Equipment Fitzroy Jacket
  • warme Mütze
  • La Sportiva Buff (Winter)
  • 1 Paar dünne Handschuhe mit Windstoopper; 1 Paar Mammut Winterhandschuhe (wasserdichte)
  • Thermofleece Unterhose und Thermoflecce Unterhemd von Under Armor
  • *Gletscherbrille Julbo Explorer (*Testbericht)
  • Handy mit Offline-Karten zum Navigieren (Osmand+)
  • Action Cam *Apeman Trawo A100 (Testbericht folgt)
  • evtl. Lawinen-Piepser; zumindest die Notfall-App für die Bergwacht
  • Trinken und Snacks

Fazit Schneeschuhwanderung Grünkopf

Die Schneeschuhwanderung über den Grünkopf in den Alpen war ein echtes Highlight. Da Niklas unser einziges Paar Schneeschuhe hatte, war es für mich eine echt anstrengende Besteigung. Nicht selten bin ich, 1,90m groß, bis zur Hüfte im Schnee eingesagt. Du solltest also konditionell fit sein, gut ausgerüstet und Erfahrung mitbringen.

Der Aufstieg von der Mittenwalder Seite und der Abstieg über den Franzosenstieg ins Leutaschtal sind landschaftlich überragend. Diese Tour bekommt eine 10 von 10 auf der Schüler-Skala.

1 Kommentar

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.